IT-Infrastruktur
Schule 4.0

Schule 4.0

Bereits vor Corona stand das Thema „Digitales Klassenzimmer“ ganz oben auf der Agenda der Bildungsministerien. Und spätestens im Laufe der Pandemie (Stichwort Homeschooling) wurde die Bedeutung und Brisanz einer modernen Lerninfrastruktur immer deutlicher.

Die Schule am Stadtpark aus Limbach-Oberfrohna hat gemeinsam mit den IT-Spezialisten von DELTA BARTH ein Konzept entwickelt, welches Lernen auf eine neue Stufe stellt. Vielseitigkeit, Nutzerfreundlichkeit und Interaktivität sind dabei besonders gefragt, denn die Einrichtung der Behindertenhilfe unterrichtet Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Förderschwerpunkten.

„Uns war von Anfang an klar, dass digitales Lernen auf einer starken IT-Infrastruktur aufbauen muss“, berichtet Thomas Buhl, Geschäftsführer des Behindertenhilfe Limbach-Oberfrohna e. V. „Daher haben wir nach einem Partner gesucht, der unser Projekt von der Planung bis zur Einrichtung der Endgeräte betreuen kann – und diesen Partner haben wir mit der DELTA BARTH Systemhaus GmbH gefunden.“ Mit den passenden Lösungen für Server, Datenspeicherung und -sicherheit ging es los. Weiterhin wurde die Netzwerkinfrastruktur ausgebaut, um im ganzen Haus WLAN zur Verfügung zu stellen. Heute sind vom Drucker über Dokumentenkameras, Notebooks und Beamer bis hin zu den Smartboards alle Geräte vernetzt.

Smartboard

Thomas Buhl, Geschäftsführer des Behindertenhilfe Limbach-Oberfrohna e. V., sieht in Smartboards und anderen digitalen Lernmitteln einen wichtigen Baustein zur Ausbildung von Medienkompetenz.

„Vor allem die Smartboards, die in jedem unserer 9 Klassenzimmer installiert wurden, sind ein echter Gewinn“, erklärt Thomas Buhl. „Der Unterricht ist damit sprichwörtlich barrierefrei – nicht nur wegen der Höhenverstellbarkeit für unsere Schüler im Rollstuhl, sondern weil einfach alle Sinne einbezogen werden. Videos, Grafiken, Musik oder auch das klassische Tafelbild – die Möglichkeiten sind grenzenlos und das Lernen ist sehr interaktiv, was Schüler sowie Lehrer gleichermaßen motiviert.“

Info:

DELTA BARTH richtet auch Plattformen zum Dokumentenaustausch oder für Videokonferenzen ein und bietet die zentrale Verwaltung mobiler Geräte an. Mehr zu unseren IT-Leistungen erfahren Sie auf unserer Webseite.

 

Sprechen Sie uns an?

  • +49 3722 71700
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bildquellen:

Beitragsbild: Pixabay | Bearbeitung: DELTA BARTH Systemhaus GmbH

 

 

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

IT-Infrastruktur

IT-Notfällen wirksam vorbeugen

IT-Notfällen wirksam vorbeugen

Ein kleiner Klick mit bösen Folgen: IT-Notfälle, hervorgerufen durch Schadsoftware wie Trojaner, Viren und Co., haben oft immense Auswirkungen. Alle Arbeitsbereiche Ihres Unternehmens können b...

IT-Infrastruktur

Netzwerk-Performance ist das A und O

Netzwerk-Performance ist das A und O

In unserem Beitrag „Top 5“ der häufigsten Probleme der IT-Infrastruktur haben wir bereits einige Dinge, die den Kollegen unserer Technikabteilung im Arbeitsalltag häufiger begegnen, näher ...

IT-Infrastruktur

Auch ein Microsoft-Leben hat irgendwann ein Ende

Auch ein Microsoft-Leben hat irgendwann ein Ende

Jeder von uns hat es wahrscheinlich mitbekommen, als das Ende von Windows XP eingeläutet wurde. Eine kleine Meldung mit der Überschrift „Der Support wurde eingestellt“ sollte uns spätesten...

Sie wollen keinen Blog-Beitrag verpassen?

Dann abonnieren Sie unseren DELTA BARTH Blog!

Abonnieren

Diese Website verwendet Cookies, um die Bereitstellung unserer Dienste zu verbessern. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen", um Cookies zu akzeptieren und direkt auf unsere Inhalte zugreifen zu können.