DELTA BARTH Allgemein
30 Jahre DELTA BARTH - Die ersten 10 Jahre

Die ersten 10 Jahre – von rasantem Wachstum geprägt

Vor einigen Wochen haben wir in unserem Beitrag „Morgen vor 30 Jahren“ über die Gründung und die ersten Monate von DELTA BARTH berichtet und so den Startschuss für unsere Beitragsreihe im Jubiläumsjahr gesetzt. Bereits im ersten Jahr nach Gründung war viel passiert: Das erste „richtige Büro“ wurde bezogen, nachdem der Firmengründer und alle Mitarbeiter kräftig mit angepackt hatten. Die Umsätze konnten sich von Beginn an sehen lassen und das Mitarbeiterwachstum ebenso. Fasst man die ersten 10 Jahre unserer Firmengeschichte zusammen, kann man zurückblicken auf ein rasantes Wachstum in den verschiedensten Bereichen.

DELTA BARTH startete seine Erfolgsgeschichte in den ersten Jahren mit dem Verkauf von Hardware. Denn etliche volkseigene Betriebe, staatliche Handelsorganisationen, Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie landwirtschaftliche Genossenschaften investierten kräftig in neue EDV – Rechner, Betriebssysteme, Zubehör oder ganze Netzwerke waren die Verkaufsschlager. Vor der bevorstehenden Währungsunion herrschte eine große Unsicherheit. Man hatte Angst vor einer Entwertung des Geldes und entschied sich dazu, die vorhandenen Mittel zu investieren. Aber bei DBS dachte man von Beginn an weiter, denn die Computer-Neulinge mussten den Umgang lernen und schließlich die unzähligen Möglichkeiten erkennen. Also entschied man sich, gleichzeitig die entsprechenden Schulungen anzubieten. Und so entwickelte sich bereits Mitte 1991 das DELTA BARTH Schulungszentrum.

Ebenfalls noch im ersten Jahr begann man, den Grundstein für ein weiteres Geschäftsfeld zu legen. Die Umsätze aus den Hardwareverkäufen wurden direkt reinvestiert. Man nutzte diese, um ein weiteres Ziel voranzubringen – die Entwicklung einer eigenen Software. Man erkannte schnell, dass die Standardsoftware, welche zu diesem Zeitpunkt auf dem Markt war, allerhand Tücken aufwies. Bereits 1991 präsentierte DELTA BARTH die ersten eigenentwickelten Programmteile auf mehreren Messen. Auch vertrieblich gab Andreas Barth mit seinem Team von Beginn an Gas: Neben einigen Partnerschaften mit Herstellern und anderen Systemhäusern wurden zwei Mitarbeiter der ersten Stunde zu Gebietsleitern ernannt, um das Unternehmen zu repräsentieren und seine Leistungen publik zu machen. Im Juni 1991 wurde aus DELTA BARTH Systems die DELTA BARTH Systemhaus GmbH, wobei die offizielle Bestätigung der neuen Firmierung erst am 07. Oktober 1991 einging.

1992 wurde die erste Warenwirtschaftslösung vorgestellt – sozusagen der „Großvater“ unseres heutigen ERP-Systems DELECO®. Nachdem 1993 eine Version entwickelt wurde, die auch von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden konnte, erweiterte sich der Kundenkreis automatisch. Waren bisher eher kleinere Handwerksbetriebe und Dienstleister adressiert, richtete sich die Ansprache nun vor allem an den Mittelstand – noch heute die Hauptzielgruppe unserer eigens entwickelten Softwarelösungen.

Neben der Nachfrage nach der „Standardsoftware“ kam es immer häufiger vor, dass individuelle Anfragen die Entwickler ereilten. Dieser steigende Anteil an individuellen Projekten führte am 06. Juni 1994 zur Gründung der DELTA project GmbH, mittlerweile bekannt unter dem Namen DELTA proveris AG. Zu diesem Zeitpunkt ahnte natürlich niemand, dass man im beschaulichen Limbach-Oberfrohna mit der Leasingsoftware namens Leasman eine führende Softwarelösung für eine komplette Branche entwickeln wird.

Mitte der 90er Jahre hörte man erstmals von dem neuen „World Wide Web“. Heute kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken, begegnete man dem Internet damals recht skeptisch. Im Hause DELTA hingegen erkannte man die zahlreichen Möglichkeiten recht schnell und entschied sich, auch in diese Technik zu investieren. Neben allerhand notwendiger Hardware kaufte man sogenannte POP-Lizenzen im sechsstelligen Bereich und agierte in der Region als Provider. Auch die Möglichkeiten der eigenen Firmenseiten, die heutzutage zum Standard der Marketingmaßnahmen jedes Unternehmens gehörten, wurden schnell erkannt. So war man beispielsweise federführend verantwortlich für die Homepage der IHK Südwestsachsen, die 1996 online ging. Im gleichen Jahr durfte man nach erfolgreicher Prüfung das ISO-Zertifikat sein Eigen nennen.

Im Systemhaus standen also alle Zeichen auf Erfolg. Weil der enorme Fortschritt auch Wachstum im Bereich der Mitarbeiterzahlen nach sich zog, wurde der Firmensitz auf der Waldenburger Straße schnell zu klein. So begann Andreas Barth damit, sich nach einem größeren Domizil umzuschauen. Die Suche entpuppte sich als schwieriges Unterfangen. Und so dauerte dieser Prozess knapp zwei Jahre. Als er hörte, dass die Abteilung für innere Medizin des Limbacher Krankenhauses aufgelöst werden sollte und so das Gebäude zum Verkauf stand, reagierte der Firmenchef sofort. Er setzte sich letztlich gegen drei Bewerber durch und so begannen im Februar 1998 die Umbauarbeiten im heutigen Firmensitz. Mehr als eine Million DM wurden in den Umbau investiert. Mitte 1999 konnte schließlich die feierliche Einweihung stattfinden. Auf drei Etagen widmeten sich nun die Softwareentwickler ihrer Arbeit. Aber auch die Kollegen der Hardwareabteilung freuten sich über ein eigenes Stockwerk.

 

1 1 1 1 1

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

DELTA BARTH Allgemein

2019: Ein Highlight jagt das nächste

2019: Ein Highlight jagt das nächste

Bereits in zwei Wochen werden wir bei der Veranstaltung „Industrie im Wandel“ unseres Entwicklungspartners CADsys zu Gast sein. Selbstverständlich können Sie uns auch auf der internationale...

DELTA BARTH Allgemein

Highlights des Tages zum Nachlesen - DELTA BARTH Kundentag 2...

Highlights des Tages zum Nachlesen - DELTA BARTH Kundentag 2019

Innovationen (er)leben – so lautete das Motto des diesjährigen DELTA BARTH Kundentages. Und zu erleben gab es am 14. Mai 2019 im Best Western Hotel am Schlosspark in Lichtenwa...

DELTA BARTH Allgemein

Fit für neue Herausforderungen - heute: Firmenfitness

Fit für neue Herausforderungen - heute: Firmenfitness

Der Erfolg jedes Unternehmens hängt entscheidend von der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft seiner Mitarbeiter ab. Davon sind mittlerweile viele Unternehmen überzeugt – so auch DEL...

Sie wollen keinen Blog-Beitrag verpassen?

Dann abonnieren Sie unseren DELTA BARTH Blog!

Abonnieren

Diese Website verwendet Cookies, um die Bereitstellung unserer Dienste zu verbessern. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen", um Cookies zu akzeptieren und direkt auf unsere Inhalte zugreifen zu können.